Heilkräuter-Verzeichnis B : Naturheilmittel, sei Dein eigener Apotheker - Seite 5




Aktuelle Zeit: 20. Aug 2018 16:15  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1126

 Heilkräuter-Verzeichnis B 
AutorNachricht
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Boldo

(Peumus boldus)


Wirkung und Anwendung des Boldo
Darmkoliken
Gallenschwäche
Magenkrämpfe
Magensaft fördernd
harntreibend

Verwendete Pflanzenteile
Verwendet werden die Blätter

Vorsicht!
Nicht überdosieren!


25. Dez 2010 16:19
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Borretsch

(Borago officinalis)


Der Borretsch erblüht von Mai bis September, man sammelt das Kraut zur selben Zeit. Danach kann man das Kraut im Schatten trocknen lassen.

Der Borretsch als Heilpflanze ist kaum bekannt, meist kennt man ihn aus der Küche.

Allerdings weiß man in der Naturheilkunde, daß der Borretsch stark entzündungshemmend ist, zudem hilft er bei Erkältungskrankheiten, bei Husten und gegen Heiserkeit. Dazu bereitet man einen Aufguss aus zwei Esslöffel Borretsch und einer Tasse Wasser.
Äußerlich angewendet wird der Borretsch gegen Ausschläge und gegen Hautentzündungen.

Hauptwirkung des Borretsch
Borretsch wirkt antidepressiv, ist blutreinigend und zudem gut für den Stoffwechsel.

Volksnamen
Gurkenkraut, Wohlmutsblume, Liebäuglein


25. Dez 2010 16:20
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Braunwurz

(Scrophularia nodosa)


Der lateinische Name leitet sich ab von Scrophularia, was so viel wie Halsdrüsengeschwulst bedeutet und nodosa, das man mit knotig übersetzen kann. Es wird also auf Geschwüre hingewiesen.

Leider macht diese Pflanze weniger durch ihr Aussehen als vielmehr durch ihren unangenehmen Geruch auf sich aufmerksam.

Den deutschen Namen Braunwurz erhielt die Pflanze wegen ihrer braunen Blätter und des Wurzelwerkes.

Schon im Mittelalter wurde der Braunwurz erwähnt wegen seiner Wirkung gegen Geschwüre und Schwellungen, besonders bei entzündlichen, angeschwollenen Halslymphknoten. Zudem trug man früher Braunwurz-Amulette um den Hals, die vor allerlei Zauber schützen sollten.

Braunwurz ist eine mehrjährige Pflanze, die einen geraden, vierkantigen Stengel hat und bis zu einem Meter hoch werden kann. Braunwurz hat eine knollige Wurzel und rispenähnliche Blütenstände, die Blüten selbst sind leicht bräunlich.

Braunwurz findet man überall in Europa und in großen Teilen Asiens. Bevorzugt wächst Braunwurz an schattigen und feuchten Waldgebieten und in Büschen, jedoch auch an Ufern und feuchten Gräben.

In der Naturheilkunde verwendet man die blühenden Sprossen, Blätter und den Wurzelstock. Da Braunwurz aber leicht giftig ist, sollte man auf eine innerliche Selbstanwendung besser verzichten.

Man setzt den Braunwurz überwiegend äußerlich bei Hauterkrankungen ein. Dazu verwendet man einen Umschlag, der mit einem Aufguss getränkt wird. Gerade bei Ekzemen, nässenden und schuppigen Hautausschlägen, aber auch bei Akne, bei Fisteln oder bei Hämorrhoiden kann ein solcher Aufguss aus Braunwurz helfen.

Zudem fördert Braunwurz die Wundheilung und hilft bei kleinen Verbrennungen.

Auch die Homöopathie verwendet man den Braunwurz, dort nennt man ihn jedoch Scrophularia nodosa. Seine Anwendungsgebiete dort sind lymphatische Erkrankungen, Erkrankungen der Haut und des Magen-Darm-Systems, Schwächezustände, verhärtete Drüsen, Entzündungen im Enddarm und Milchschorf.

Inhaltsstoffe
Iridoiden, Flavonoide, Saponine, Glykoside

Wirkung und Anwendung von Braunwurz
Bläschenausschlag
chronische Gesichtsekzeme
Geschwüre
Grinde
Hämorrhoiden
Verschiedene Hautleiden
Milchschorf

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Braunwurz

Tee z.B. bei Hautkrankheiten

1 Teelöffel der getrockneten und zerkleinerten Wurzel auf ein Glas heißes Wasser geben, tagsüber schluckweise trinken.



Vorsicht
Braunwurz ist leicht giftig!

Besonders Menschen mit einer Herzerkrankung sollten ihn nicht anwenden!


25. Dez 2010 16:24
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Brechnuss

(Strychnos nux-vomica)


Vorsicht! Sehr giftig. Bitte nur in Fertigpräparaten anwenden oder als homöopathisches Mittel.

Wirkung und Anwendung
Gastritis
Hexenschuss
Ischias
Menstruationsschmerzen
Migräne
Neuralgien
Verstopfung
Übelkeit

Verwendete Pflanzenteile
Verwendet wird der Samen

Vorsicht
Giftig


25. Dez 2010 16:26
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Brechwurzel

(Cephaelis ipecacuanha)


Vorsicht!
Sehr giftig. Bitte nur in Fertigpräparaten verwenden!

Frühere Anwendungsgebiete
Brechmittel
Husten
schleimlösend

Verwendete Pflanzenteile
Verwendet wird die Wurzel


Vorsicht
Giftig


25. Dez 2010 16:28
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Breitwegerich

(Plantago major)


Der botanische Name "Plantago" leitet sich vom lateinischen "Planta", was soviel heißt wie "Fußsohle" und die Blattform des Breitwegerich aufgreift, ab.

Der Wegerich ist bei uns weit verbreitet auf Wiesen und an Wegrändern und gehört zu den altbewährten Heilpflanzen.
Sowohl Blätter als auch Wurzeln werden verwendet.

Wirkung und Anwendung von Breitwegerich
Atemwegskatarrh
beruhigend und heilungsfördernd bei Entzündungen
Blutungen der Harnwege
Durchfall
entzündungshemmende und reinigende Wirkung
Heilung von Wunden gebraucht
Magen - Darm - Geschwüre
Magenschleimhautentzündung
Reizdarm

Wissenswertes
Breit-Wegerich ist eine Zeigerpflanze für starke Bodenverdichtungen.

Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um den Breitwegerich
Insektenstich-Auflage

Schmerzen von Insektenstichen werden sehr schnell gelindert, indem man ein Blatt des Spitz- oder auch Breitwegerichs zwischen den Fingern zerreibt und auf die Wunde auflegt.


25. Dez 2010 16:42
Profil
Einwohner
Einwohner
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 185
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Stimmung wählen: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Brennessel

(Urtica dioica)


Wohl jeder kennt aus seiner Kindheit die Brennessel. Dieses Brennen auf der Haut, wenn man mit den zackigen Blättern in Berührung gekommen ist.

Trotz dieser unangenehmen Erfahrung sollte man die Brennessel als Heilpflanze nicht verkennen.

Die Brennessel wächst sowohl auf sonnigen als auch schattigen Standorten. Sie liebt feuchte, humose, nährstoffreiche Böden. Sie ist stickstoffliebend und eine Stickstoffzeigerpflanze.

Die Brennessel ist eine mehrjährige Pflanze, von der es mehrere verschiedene Arten gibt. Die Blütezeit ist von Juli bis September, Erntezeit ist von Mai bis September.

In der Naturheilunde verwendet man die Blätter und die Wurzeln. Sie wirken heilend auf die Harnwege und die Atemorgane, bei Magen- und Darmkatarrhen, zur Blutreinigung, gegen Hautunreinheiten und auch bei rheumatische Beschwerden.
Wissenschaftlich ist inzwischen erwiesen, daß Brennesseln stark entwässernd auf unseren Körper wirken.


In der Brennessel ist viel Provitamin A enthalten, viele Mineralsalze und auch Eisen. Diese Stoffe sorgen für die Kopfhaut, sie kräftigen sie und verhindern in gewissen Umfang Haarausfall. Wenn Sie also unter Problemen mit der Kopfhaut leiden, so könnten Sie vier Wochen lang ein Shampoo verwenden, dem Brennessel-Extrakte zugesetzt sind.

Geschichtliches und Sagen um die Brennessel
Der Name Donnernessel leitet sich vor der angeblichen Wirkung gegen Blitzschlag ab.

Albrecht Dürer sah in der Brennessel eine von Gott geschenkte Pflanze.

Wenn ihr an Nesseln streifet,
So brennen sie;
Doch wenn ihr fest sie greifet,
Sie brennen nie.
So zwingt ihr die Feinen,
Auch die gemeinen Naturen nie.
Doch preßt ih wacker
Wie Nußaufknacker,
So zwingt ihr sie.
Friedrich Rückert

Früher aß man am ersten Tag des Jahres, also am 1. Januar, einen Brennesselkuchen, um sich ein gutes Jahr zu beschweren. Außerdem gab es am Johannistag Brennesselpfannkuchen, damit man gegen Nixen- und Elfenzauberei immun war.

Durch das Brennen der Blätter vermutete man, daß in der Brennessel ein dämonisches Wesen sitze. Nur echte Jungfrauen konnte sie berühren, ohne sich zu verbrennen.

Mattioli
"Nesselblätter in Wein gesotten und getrunken, machen zur Liebe feurig, locken zur Unkeuschheit".

Brunfels
"Wenn sie wollen eheliches Werck treiben, essen sie den samen mit zwiebeln und eys dotteren und Pfeffer".

Volksnamen
Donnernessel, Donnernettel, Dudelkolbe, Estekraut, Feuerkraut, Gichtrute, Große Neddeln, Hanfnessel, Nessel, Saunessel, Senznessel, Tausendnessel, Teufelskraut, Tissel, Tittenkölbl, Zingel

Hauptwirkung der Brennessel
Brennnessel wirkt harntreibend und blutreinigend.

Wirkung und Anwendung von Brennessel
Appetitanregend
Blutreinigend
Blutstillend
Durchfall
Fördert die Blutbildung
Gegen Blattläuse
Haarwuchsfördernd
Harntreibend
Harnwegserkrankungen
Rheumatismus
Schleimlösend
Stoffwechselanregend
Rheuma
Arthritis
Blutreinigend bei Hautkrankheiten
Stimuliert die Verdauungsdrüsen
Milchbildend
Blutzuckersenkend
Entgiftend
Stoffwechselanregend

Verwendete Pflanzenteile
Verwendet wird das Kraut, die Wurzeln und der Samen
Inhaltsstoffe
Nesselgift, Vitamine, Mineralien, Histamin, Sekretin

Sammelzeit
Gesammelt wird im Mai bis September, die Samen im Frühherbst

Wo findet man Brennessel:
Gärten, Schuttplätze, Ödland



Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Brennessel
Die Brennessel hat eine besondere Wirkung auf den Stoffwechsel: Man setzt sie unter anderem häufig in Frühjahrskuren ein, wo sie dann zur Ausspülung der Schlacken aus dem Körper, die sich im Winter angesammelt haben, hilfreich ist.

Brennessel hat zudem vielfältige Anwendungsmöglichkeiten: Natürlich primär als Tee, aber auch als Salat, in Suppen oder gekocht wie Spinat.

Viele, gerade ältere Männer, kennen eine Haar-Tinktur, die man in die Kopfhaut einmassiert und die gegen Haarausfall im Alter vorbeugen bzw. helfen soll.

Auch bei Nieren und Blasenbeschwerden kann man die Brennessel gut einsetzen, da durch ihre entwässernde Wirkung die Nieren und die Blase gut "durchspült" werden und Krankheitserreger so ausgespült werden.

Bei Rheumatismus und Gicht kann sie ebenfalls Giftstoffe aus dem Körper ausspülen, zum Thema Rheuma wäre noch anzumerken, daß "Peitschenschläge", also Schläge mit der ganzen Pflanze auf die betroffenen Stellen, helfen können. Durch die stark reizende Wirkung der Brennessel (jeder kennt sie wohl vom Brennen, wenn man sie berührt) wird der Körper angeregt und die Durchblutung gesteigert. Seien Sie aber vorsichtig und übertreiben Sie es nicht, es kann auch zu Überreaktionen kommen!

Gesichtsdampfbad gegen unreine Haut
Nehmen Sie dazu 5 Eßlöffel Brennessel und 1 l Wasser.

Giessen Sie das kochende Wasser auf die Brennessel und läßt danach die aufsteigenden Dämpfe für zehn Minuten auf das Gesicht wirken.
Ein solches Dampfbad hat eine reinigende Wirkung auf die Haut, wirkt gegen Mitesser und hilft bei Akne. Zudem verengt es die Poren.

Brennnesseltee
Ein bis zwei Teelöffel des feingeschnittenen Krautes, mit einer Tasse kochendem Wasser übergiessen und 3 - 4 Minuten ziehen lassen.

Brennnesselsaft
Zerschneiden Sie die ganze Pflanze und legen Sie sie für einen Tag in Wasser ein.

Am Folgetag wird die Brennessel- Pflanze ausgepresst un der Saft natürlich aufgefangen.

In diesem Saft sind hoch konzentrierte Wirkstoffe enthalten, die zum Beispiel gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen.

Haarwasser aus Brennessel gegen altersbedingten Haarausfall
Zerhacken Sie ca. 250 g Brennessel-Wurzeln, geben Sie sie in einen Liter Wasser und geben Sie dann einen halben Liter Weinessig dazu. Das Ganze wird dann eine halbe Stunde gekocht.

Mit diesem Haarwasser massiert man dann die Kopfhaut ein, mindestens einmal pro Woche. Sinn dieses Haarwasers ist natürlcih, den altersbedingten Haarausfall zu minimieren.

Gegen Schuppen
... hilft eine Tinktur aus 1 kg frisches Brennesselkraut und 2 Litern Alkohol (70%).

Zerquetschen Sie das Brennesselkraut und übergießen Sie es mit dem Alkohol.

Lassen Sie diese Mischung dann für acht Tage ziehen. Nach diesen acht Tagen absieben und die Krautreste gut auspressen.

Um etwas Duft in's Haarwasser zu bekommen, kann man Bergamottöl, Rosenöl, Geraniumöl usw. parfümieren.

Badezusatz bei Gliederschmerzen und bei Hautproblemen
Aufguss von 500 g in 2 Liter Wasser auf ein Vollbad

Asthma
Je ein Teil Taubnessel und ein Teil Brennessel

Man übergießt 1 Teelöffel der Teemischung mit 1 Tasse kochendem Wasser, läßt 10 Minuten ziehen und siebt ab.

Täglich 3 Tassen mit Honig oder Zucker über längere Zeit

Gegen Blattläuse

Mit einem simplen Hausmittel, können Sie Blattläusen zu Leibe rücken.
Dazu benötigen Sie Brennnesselsud. Dieser kann aus Brennnesseltee hergestellt werden. Auf ein Liter kochendes Wasser gibt man drei Esslöffel Tee und lässt dies 24 Stunden ziehen. Der abgekühlte Sud wird nun durchgesiebt und in eine Sprühflasche umgefüllt. Wenn Sie die befallene Pflanze nun mit dem Brennnesselsud einsprühen, ist das Problem einen Tag später beseitigt. Am besten sprühen Sie die Pflanze täglich ein.

Gelenkrheumatismus
Um Gelenkrheumatismus zu behandeln, "peitscht" man die Haut an den betroffenen Stellen mit frisch geschnittenem Kraut, bis ein quaddelartiger Ausschlag entsteht. Er fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an.

Putzmunter mit Brennesseltee
Wach und aktiv durch einen Brennesseltee. Denn durch den hohen Eisengehalt regt die Brennessel den Körper an und macht aktiv.

Besonders im Alter sinkt die Konzentration von Eisen im Körper immer weiter ab. Die Folge: Ermüdung und Erschöpfung.

Hier kann die eisenhaltige Brennessel, am besten frisch, helfen: Kurmäßig angewendet füllt sie die leeren Eisenspeicher auf, man fühlt sich schnell wieder wohl, die innere Energie kehrt zurück.

Dazu empfiehlt sich eine vierwöchige Teekur mit Brennesseltee: Trinken Sie jeden Morgen, 30 Minuten, bevor Sie frühstücken, die erste Tasse Brennesseltee. Im weiteren Verlauf des trinken Sie dann noch eine bis zwei Tassen hinterher.

Brennesselshampoo gegen Schuppen
Man kann Schuppen auf dem Kopf einer Mischung aus Brennessel, Eiweiß und Seife vorbeugen. Ein solches Shampoo kann man natürlich auch zu Hause selbst herstellen.

Dazu stellt man zuerst einen starken Brennesselaufguss her: Nehmen Sie einen Esslöffel gehackter Brennessel, den Sie mit 100 ml kochendem Wasser übergiessen.
Dann 5 Minuten ziehen lassen und absieben.

Nehmen Sie dann 2 Eiweiß und einen Eßlöffel weiche Seife, unter die Sie einen Eßlöffel der eben hergestellten Mischung unterrühren (bitte den Aufguss erst abkühlen lassen, sonst klumpt das Eiweiß).

Brennesseltee gegen Akne
Wer's versuchen will: Brennesseltee soll auch genen Akne helfen.

Bereiten Sie einen Tee aus einem Esslöffel (wenn es geht möglichst junger) Brennesselblätter, die man in einem Viertelliter Wasser ganz kurz aufkocht.

Danach siebt man ab und trinkt täglich über den ganzen Tag verteilt insgesamt einen Liter davon.

Brennesselsamen gegen Haarausfall
Brennesseln tun dem Haar nicht nur in Form von Shampoo oder Spülung gut, ihr Samen soll sogar Haarausfall stoppen. Wer es versuchen will, streut mal eine zeitlang getrocknete Brennesselsamen wie ein Gewürz über das Essen.

Brennesseltee kuriert Harnwegsentzündungen
Brennesseltee hat große Heilkräfte bei verschiedensten Beschwerden. Zum Beispiel bei Entzündungen der Harnwege.

Nehmen Sie dazu zwei Teelöffel getrocknetes Brennesselkraut oder eine Hand voll frischer Blätter, die sie mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. Dann für fünf Minuten ziehen lassen, absieben und jeden Tag für bis zu acht Wochen lang am Morgen und Abend eine Tasse lauwarm trinken. So nebenbei können dann auch noch Heuschnupfen, Erkältungen, Kopfschmerzen und Ekzeme verschwinden...

Brennessel-Milch-Haferflockenmaske
Diese Maske bringt fettige Haut wieder ins Gleichgewicht und schließt vergrößerte Poren wieder.

Nehmen Sie 2 Esslöffel (kleine) Haferflocken, vermischen Sie sie mit soviel Milch, so daß eine sehr dicke Paste entsteht. Geben Sie dann soviel Brennesselsaft hinzu, so daß sich die Paste leicht verstreichen und aufbringen läßt.

Verteilen Sie die Paste auf der Haut und lassen Sie sie für ca. 15 Minuten einwirken. Nachdem Sie die maske entfernt haben, sollten Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser abspülen und ggf. eincremen.

Einen Brennessel-Saft stellt man übrigens ganz leicht her: Einfach in den Entsafter oder mit dem Handrührgerät pürieren...


Warnung
Bei innerlicher Anwendung kann es bei der Verwendung älterer Pflanzen wegen ihrer Nesseln zu Magenreizung und Nierenschädigung kommen.

Bei Wasseransammlungen im Körper wegen eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit darf man Brennesseln nicht als Heilmittel anwenden!


25. Dez 2010 16:49
Profil
Entdecker
Entdecker
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 68
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Sternzeichen: .
Stimmung wählen: .
Fußballclub: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Brombeere

(Rubus fructicosus)


Die Brombeere gibt es in wilder Form und in vielen Zuchtformen.
In vielen Gärten kann man Brombeeren finden, da sie dort gut gedeihen. Die Triebe der Brombeere können 3 Meter lang werden, sind bestachelt und bekannt für ihr schnelles Wachstum.

Die Brombeere gehört zu den Rosengewächsen, erblüht von Mai bis August, die Sammelzeit für die Blätter ist auch von Mai bis August. Die Früchte kann man von August bis Oktober sammeln.

Als Heilpflanze ist die Brombeere schon lange bekannt. So kann ein Tee aus ihren Blättern z.B. bei Durchfall und Darmkatarrhen einsetzen, aber auch bei Grippe, bei Erkältungen, bei Husten und Schnupfen kann ein solcher Tee helfen.
Äußerlich angewendet werden Brombeerblätter z.B. als Badezusatz, der bei Hautausschlägen hilft, oder als Gurgelmittel gegen Schleimhautentzündungen.

Wo findet man Brombeere:
Sonnige Abhänge, Waldränder, Wegränder

Wirkung und Anwendung von Brombeere
Durchfall
Entzündungen der Haut
Erkältungen
Fieber
Halsschmerzen
Heiserkeit
Magen- und Darmkatarrh
Magenreizungen
Mundspülung
Sodbrennen
Zahnfleischbluten
zu viel Magensaft
Darmkatarrhe
Grippe
Husten
Schnupfen
Hautausschläge
Schleimhautentzündungen


Anwendungsbeispiele und alte Rezepte rund um die Brombeere
Durchfall

2 Teelöffel Blätter mit ca. 1/4 l kochendem Wasser übergießen.
10 Minuten ziehen lassen und dann absieben. Täglich einige Tassen trinken.

Magenbeschwerden
40 g Brombeerblätter mit 20 g Kamillenblüten und 20 g Pfefferminzblätter mischen.

Übergiessen Sie davon 2 Teelöffel mit 1/4 l kochendem Wasser und lassen Sie den Tee ca. 10 Minuten ziehen. Danach absieben.

Zum Gurgeln
ca. 5 g Blätter mit 100 ml heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach absieben. Dieser Sud ist auch für Umschläge geeignet.

Heiserkeit
Brombeersaft ist gut gegen Heiserkeit geeignet.

Tee bei Krampfadern
Nehmen Sie zu gleichen Teilen Brombeerblätter, gelben Steinklee, Kamille, Löwenzahnblätter und Gartenraute.

Nehmen Sie davon 2 Teelöffel und übergiessen Sie dies mit einer Tasse kochendem Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, danach absieben. 2 Tassen am Tag trinken.


30. Dez 2010 20:07
Profil
Entdecker
Entdecker
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 68
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Sternzeichen: .
Stimmung wählen: .
Fußballclub: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Bruchkraut

(Herniaria glabra)


Das Bruchkraut gehört zu den einjährigen Pflanzen.
Es erblüht zwischen Mai und August, gesammelt wird das Kraut allerdings von Juni bis September. Dazu sammelt man die einzelnen Stengel, wäscht sie gut und trocknet sie dann.

In der Naturheilkunde wendet man das Bruchkraut u.a. zur Desinfizierung der Harnwege und zu einer vermehrten Wasserausscheidung an.
Zudem können krampfartige Schmerzen damit gemildert werden.

Wirkung und Anwendung des Bruchkraut
Harntreibend
Blasenkrämpfe
Blutreinigung
Wundheilung
Krampfartige Schmerzen

Verwendete Pflanzenteile
Verwendet wird das Kraut

Sammelzeit
Die Sammelzeit ist von Juni bis September


30. Dez 2010 20:09
Profil
Entdecker
Entdecker
Benutzeravatar

Registriert: 06.2008
Beiträge: 68
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: nicht angegeben
Land oder Region: .
Sternzeichen: .
Stimmung wählen: .
Fußballclub: .
rauchst Du: .
Ungelesener Beitrag Re: Heilkräuter-Verzeichnis B
Brunnenkresse

(Nasturtium officinale)


Die Brunnenkresse ist eine mehrjährige Pflanze und erblüht von Mai bis Juli, das Kraut kann man im Mai und Juni sammeln.

Will man die Brunnenkresse zu Heilzwecken verwenden, sollte man sie unmittelbar vor dem Erblühen sammeln und dann gleich trocknen.

Da die Brunnenkresse sehr scharf duftet, sollte man sie separat trocknet, also nicht mit anderen Pflanzen zusammen. Gleiches gilt für die Aufbewahrung.

In der Naturheilkunde verwendet man die Brunnenkresse u.a. gegen Verdauungsstörungen, gegen Beschwerden mit der Gallenblase, zudem ist sie appetitanregend. Der Saft kann bei etwa bei Ekzemen und Ausschlägen verwendet werden.
Brunnenkresse

Die Brunnenkresse setzt man oft in Frühjahrskuren eingesetzt. Aufgrund des hohen Vitamingehaltes ist sie deswegen eine wichtige Beigabe zu Salaten.

Volksnamen
Bornkass, Bornkersch, Kasse, Bronna-Kressig, Bornkassen und Wasserkresse

Hauptwirkung der Brunnenkresse
Brunnenkresse stärkt den Magen, regt Galleproduktion, Nieren und Leber an und wirkt Blutarmut und Arteriosklerose entgegen.
Wirkung und Anwendung von Brunnenkresse
Akne
Appetitanregend
Anregung des Stoffwechsels
Appetitlosigkeit
Chronisches Rheuma
Ekzeme
Frühjahrskur
Gallen- und Blasensteinbeschwerden
Gallentreibend
Harntreibend
Magenstärkend
Rheuma
Schleimlösend
Stoffwechselanregend
Unreine Haut
Verdauungsfördernd
Zur Festigung lockerer Zähne

Wo findet man Brunnenkresse:
Langsam fließende Bäche und Quellen

Wirkstoffe
Bitterstoffe, Gerbstoffe, Vitamine A, B1, B2, C und E, Mineralstoffe wie Eisen, Jod, Phosphor, Zucker, Calcium, Ätherische Öle, Raphanol

Englisch
Watercress

Verwendet werden die
Blätter


Vorsicht
Bitte nur getrocknete Brunnenkresse verwenden, da frische Brunnenkresse Kraut Schleimhautentzündungen der Harnblase und der Därme hervorrufen kann.

Der Wirkstoff Raphanol kann ein Brennen in der Harnröhre verursachen.


30. Dez 2010 20:11
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de